Wege zum inneren Frieden

Minimalismus. 

Viele Menschen tragen eine zu große Last mit sich rum. Lerne überflüssiges loszulassen und dich auf das Wesentliche zu konzentrieren. 

 

Stille.

Spazieren gehen am Strand, im Park oder im Wald. Einen Tee aufgießen und in aller Ruhe trinken, morgens, wenn andere noch schlafen. Ein Buch lesen. Stille ist der Klang des Friedens.Wie oft lässt du Stille zu?

 

Die Vergangenheit loslassen.

Vergebe dir selbst oder anderen. Die Fehler, die verpassten Gelegenheiten, die Schmerzen die wir erlitten haben, die nie verwirklichten Träume.. All die Ketten, die uns an die Vergangenheit gefesselt haben.Lasse sie los. Schaue voraus und lebe den Moment! Tue das, was dir gefällt. Verwirkliche deine Träume hier und jetzt. Du hast die Gelegenheit alles zu ändern. Lass die Angst los.

 

Ehrlichkeit und Akzeptanz.

Das größte Problem im Leben ist, wie es ist, und dem, wie wir es lieber haben wollen.

Wir wollen uns als Models sehen.. sind es aber nicht. Wollen als Karrieregiganten, als Fehlerlose, als Unbezwingbare, vollkommene Unabhängige sehen. Aber warum? 

Jeder Mensch ist auf seine Art wunderschön und einzigartig. Sei nicht wie andere, sondern immer du selbst. Denn DU bist wunderbar. Gefalle dir wie du bist und verändere dich nicht für andere. Wen siehst DU wirklich, wenn du in den Spiegel schaust? Was hörst du und spürst du? Was läuft rund in deinem Leben und was eher eckig? Worin bist DU gut? Welche deiner Träume bedeuten DIR wirklich etwas? Und welche hast du nur, um andere zu beeindrucken? 

Verstell dich nicht. 

 

Dankbarkeit.

Umarme das Leben! Mit Tränen in den Augen und grenzloser Freude im Herzen. Dankbarkeit ist unglaublich wichtig. In Jeder Hinsicht.

 

Liebevolle Beziehungen.

Halte nicht an etwas fest, was dich nicht glücklich macht. Es wird zur Kampfzone. Manchmal kann eine Trennung Frieden heißen und die einzige Heilung von Riesen Brandmalen sein. Gib deine Kraft nicht für so etwas auf. Führe Liebevolle Beziehungen zu Menschen, die dich in deinem Leben haben wollen und unterstützen und nicht die, die dich fallen lassen.

 

Abstand gewinnen.

Wie gut es tut, einfach mal was anderes zu sehen oder zu machen, als die üblichen Sachen. Menschen, Kollegen, Büros oder Geräusche.. Mache einen Trip dahin, worauf du Lust hast.

Sei gelassen und schalte ab. 

 

x Jolene

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Mein persönlicher Blog

FOLGE MIR:

Mein Name ist Jolene. Glücklicher Mensch, liebt die Natur und will die ganze Welt bereisen. Ich lebe im hier und jetzt. xx Jolene

 

Mein eigener YouTube Kanal.



Instagram @Jolenestff